Herzensbuch #4 || Stephenie Meyer – Biss…

Als nächstes liegt es mir am Herzen, euch die Biss-Teile auf meinem vierten Platz vorzustellen. Natürlich kennen die meisten die Teile, nichtsdestotrotz würde ich euch gerne erklären, warum sie zu meinen Herzensbüchern gehören. Ich habe den ersten Teil damals von meiner schwedischen Oma geschenkt bekommen und war zunächst skeptisch. Es war meine erste Vampir-Romanze. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich den ersten Teil gelesen habe, als er noch nicht in aller Munde war, dank meiner schwedischen Oma. Tack så mycket! =)

Nach den ersten Seiten war jedwede Skepsis verschwunden. Ich war hin und weg von der Geschichte und dem Schreibstil von Stephenie Meyer. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Welches Mädchen hat sich in der Pubertät nicht etwa einen Edward Cullen gewünscht?

Doch zunächst grob zum Inhalt: Isabella hasst zunächst die verregnete Kleinstadt Forks, in der ihr Vater Charlie wohnt. Dieser ist sehr glücklich, seine inzwischen 17-jährige Tochter wieder um sich zu haben und mit ihrem Hang zur Einsamkeit ergänzen sich die beiden sehr gut. Bella findet schnell neue Freunde in der Schule und gewöhnt sich mehr und mehr an ihre alte neue Heimat. Ganz besonders fasziniert ist sie von einer Gruppe, die sich von dem Rest der Schüler absondern. Einer von ihnen ist Edward. Und nach einem ersten Augenkontakt in der Cafeteria beginnt die Bella & Edward-Geschichte mit reichlich Höhen und Tiefen und viiiiiel Herzschmerz und Romantik.

Es hat mich zu Beginn zwar minimal genervt, das Bella immer wieder von Edward gerettet werden musste, gerade in den ersten beiden Teilen. Doch dies ändert sich in den weiterführenden Bänden dann zum Glück, denn Bella wird stärker und reift zu einer selbstbewussten Frau heran, die weiß was sie will. Alle Charaktere sind authentisch und stimmig und fügen sich perfekt in die Geschichte.

Ich mag die unsterbliche Liebesgeschichte, ich mag die unfassbar spannende Welt von Vampiren, Werwölfen und Menschen und ich mag den Kampf von zwei Männern, die beide versuchen eine Frau zu erobern. Stephenie Meyer hat es geschafft eine ganz eigene Welt zu schaffen, die glaubwürdig, romantisch, gefährlich und faszinierend ist. Für mich ist die Biss-Reihe zu einer Must-Read-Reihe geworden. Denn mir hat die Reihe sehr viele schöne Lesestunden geschenkt.

One thought on “Herzensbuch #4 || Stephenie Meyer – Biss…

  1. Liebe Alisa,
    so geht es mir mit der Bis(s)-Reihe auch und ich bin ebenfalls stolz darauf, dass ich die Bücher vor dem Hype begonnen habe, als alle über sie gesprochen haben! Sie behalten auch bei mir für immer einen Platz im Herzen 🙂
    Alles Liebe
    Janika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.