Meine Frankfurter Buchmesse 2019 💖

Frankfurter Buchmesse

Hallo ihr Lieben. Nun kommt auch hier nochmal ein kleiner Bericht über meine Erlebnisse auf der Frankfurter Buchmesse 2019. Ich habe so viele tolle Autorinnen und Autoren getroffen, einige Unterschriften in meinen Büchern gesammelt, den Illumat ausprobiert, tollen Lesungen gelauscht, lecker Flammkuchen und Crepes gegessen, sehr nette Leute getroffen, tolle Bücher abgestaubt und einen schönen Tolkiennachmittag erlebt.

Autorinnen und Autoren

Ich freue mich riesig, dass ich dieses Jahr Tami Fischer, Kim Kestner, Marah Woolf, Jennifer Benkau und Arno Strobel treffen durfte. Die Lesung von Kim Kestner zu Heavens End hat mir sehr gut gefallen. Sie hat mit viel Charme, Witz und Esprit vorgelesen, sodass man sofort Lust bekommen hat ihr Buch zu lesen.

Frankfurter Buchmesse
Tami Fischer und Kim Kestner

Mein Treffen mit Tami Fischer war spontan, dafür aber umso schöner. Ich habe am Donnerstag für den Verlag auf der Messe gearbeitet und bin ihr auf dem Gang zufällig begegnet. Ihr aktuelles Buch Burning Bridges habe ich verschlungen und das musste ich ihr unbedingt sagen. Sie hat sich sehr darüber gefreut. Am Ende ist dann noch ein gemeinsames Foto entstanden. Tami hat auf mich einen sehr netten, lockeren und aufgeschlossenen Eindruck gemacht.

Arno Strobel
Autorinnen
Marah Woolf, Kim Kestner, Jennifer Benkau

Signierte Bücher

Meine signierten Bücher bereiten mir jedes Mal große Freude. Dieses Jahr habe ich von Marah Woolf, Kim Kestner und noch zwei anderen eine Unterschrift erhalten. Die anderen beiden kann ich leider noch nicht nennen, da ich die Bücher mit den Unterschriften zu Weihnachten verschenken möchte und es eine Überraschung bleiben soll.

Frankfurter Buchmesse
Marah Woolf
Frankfurter Buchmesse
Kim Kestner

Mein Tolkiennachmittag

Tolkiennachmittag – 50 Jahre “Der Herr der Ringe” mit den original Synchronsprechern von Frodo und Bilbo und der Originalmusik vom Sinfonieorchester

Der Tolkiennachmittag war mein absolutes Highlight auf der diesjährigen Buchmesse. Als großer Herr der Ringe Fan (ich liebe die Filme) hab ich mich sehr gefreut, dass dieses Event dieses Jahr angeboten wurde. Das Sinfonieorchester hat die Original-Filmmusik sehr sehr gut gespielt. Man hat schon zu Beginn, wenn die ersten Streicher begonnen haben, eine Gänsehaut bekommen. Dass dann die Synchronsprecher von Frodo und Bilbo da waren und vorgelesen haben, war die Kirsche auf der Sahnetorte. Frodos Stimme live zu hören war unglaublich. Am Anfang etwas verwirrend, aber dann hat es süchtig gemacht und ich wollte immer mehr hören. Ich hatte sehr viel Spaß auf diesem Event und möchte unbedingt bald zu einem Herr der Ringe Sinfonie-Konzert gehen. Einen kleinen akustischen Eindruck von dem Sinfonieorchester könnt ihr auf meinem Instagramaccount hier kriegen.

Abgestaubte Schätze

One True Queen, das Biest in ihm und Stolz und Vorurteil vom Coppenrath Verlag

Ich hatte eine ganz zauberhafte Frankfurter Buchmesse dieses Jahr. Auch wenn es am Samstag sehr voll war, hat es sich gelohnt hinzugehen. Der Tolkiennachmittag hat mich verzaubert. Ich habe tolle Unterschriften und Bücher abgestaubt. Mein Arbeitstag am Donnerstag war auch sehr schön, da ich da dann auch mal in Ruhe durch die Stände und Gänge schlendern konnte. Wir war eure Frankfurter Buchmesse 2019?

2 thoughts on “Meine Frankfurter Buchmesse 2019 💖

  1. Liebe Alisa,

    was für ein schöner Abriss der FBM. Ich war dieses Jahr leider nicht dabei, deswegen lese ich mich bunt durch die Erfahrungsberichte. 🙂 Besonders deinen Tolkiennachmittag finde ich toll, da bin ich ganz neidisch geworden, denn großer Fan der Filme und Bücher bin ich ebenfalls. Und ich habe eine gewisse Schwäche für Synchronsprecher.
    Von deinen getroffenen AutorInnen kenne ich aktuell nur Tami Fischer, aber ihr Buch mochte ich nach einigen Startschwierigkeiten auch sehr und heute kam sogar Sinking Ships bei mir an, das ganz bald gelesen werden muss.

    Alles Liebe
    Friederike.

    1. Liebe Friederike,

      vielen Dank für deine liebe Antwort. Ich freue mich auf noch eine der Herr der Ringe begeisterte zu treffen.💕 Der Tolkiennachmittag war wirklich schön. Am Anfang war es komisch den Synchronsprecher von Frodo reden zu hören. Wenn man die Augen zu gemacht hat, dann dachte man Frodo stände dort. Ein verrücktes Erlebnis. Aber dann hing ich an seinen Lippen und wollte gar nicht mehr das Timmo Niesner aufhört zu reden. 😀
      Welcher Film ist dein Lieblingsteil?
      Oh klasse! Ich hab Sinking Ships tatsächlich noch nicht. Aber es steht ganz oben auf meiner Liste. Ich bin richtig gespannt!
      Vielleicht sehen wir uns ja nächstes Jahr auf der Buchmesse!

      Alles Liebe,
      Alisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.