Meine Leseziele im Juli

Badboy Alarm!

Besser spät als gar nicht. Mein Leseziel für Juli besteht diesmal nur aus zwei Büchern, da ich aktuell sehr viel für meine Masterarbeit lesen muss. Dafür sind es aber zwei sehr sehr schöne Bücher, auf die ich mich sehr freue und die schon länger auf meiner Wunschliste stehen. Seit Juni bin ich im Badboy-Fieber. Eigentlich lese ich viel im Fantasy oder Romantasy Bereich, doch seit ich letzten Monat After Passion gerereadet habe, bin ich infiziert von der Badboy-Goodgirl-Thematik und arbeite die Bücher auf meiner Wunschliste oder meinem Sub ab, die von dieser Thematik handeln =) Diesen Monat stehen Dark Love – Dich darf ich nicht lieben und Begin again an.

Estelle Maskame – Dark Love

Ich habe schon so viel Positives über diese Reihe gehört, sodass ich vor zwei Tagen endlich zugeschlagen habe. Passend zu meinem Badboy-Fieber: Tyler erfüllt das Badboy Klischee voll und ganz! Ich habe es gleich angefangen und bin auf Seite 200. Es gefällt mir sehr gut und so freue ich mich auf die nächsten 245 Seiten.

Klappentext:

Sommer, Sonne und der Glamour von L. A.: das umwerfende Setting einer überwältigenden ersten großen Liebe! Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein …

Mona Kasten – Begin again

Auf dieses Buch freue ich mich riesig. Ich weiß nicht, ob ich die ganze Reihe lesen werde, aber der erste Teil klingt unfassbar gut. Ich habe schon einiges von Mona Kasten verschlungen, zuletzt die Save-Trilogie. Ich mag ihren Schreibstil, durch den man durch ihre Bücher regelrecht fliegt und ihre Stories, da sie sehr glaubwürdig und authentisch sind. Ihre Badboys haben eine harte Schale mit einem weichen Kern und gefallen mir von ihrem Auftreten sehr gut. Ich bin einfach sehr gespannt, wie sie es in begin again umgesetzt hat. Doch worum geht es genau?

Klappentext:

Neuer Name, neue Frisur, neue Stadt: Hunderte Meilen von ihrer dunklen Vergangenheit entfernt will die junge Studentin Allie Harper noch einmal ganz von vorne beginnen. Alles, was ihr für den Neuanfang noch fehlt, ist ein WG-Zimmer. Als sie auf den unverschämt attraktiven Kaden White trifft, ist ihr klar: Dieser Kerl mit seinen Tattoos und der mürrischen Art ist so ziemlich der Letzte, mit dem sie sich eine Wohnung teilen will. Doch als alle Stricke reißen, bleibt Allie keine andere Wahl. Kaden, der eigentlich auf keinen Fall eine weibliche Mitbewohnerin haben wollte, stellt sofort Regeln fürs Zusammenleben auf: keine Gefühlsduselei und schon gar keinen Körperkontakt! Zunächst kein Problem, doch mit der Zeit kommen sich die beiden näher – und irgendwann weiß Allie nicht mehr, ob sie seine Regeln noch einhalten kann …

Der Juli verspricht romantisch, chaotisch, wild, erotisch und knisternd zu werden. Ich freue mich auf meine beiden Werke und werde dann natürlich für euch die Rezensionen hochstellen. Habt einen tollen Juli!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.