Meine Leseziele im Juni

Hallo ihr Lieben! Wo ist nur der Mai geblieben? Gefühlt ist er in nur einem Wimpernschlag an mir vorbei gezogen. Ich hatte privat einiges wegzustecken und in der Uni mit meiner Masterarbeit auch viel zu tun. Trotzdem ist es erschreckend, wie schnell die Zeit aktuell verstreicht. Nichtsdestotrotz freue ich mich auf den Juni. Das Wetter ist schön, meine Masterarbeit wird nächste Woche angemeldet, ich besuche eine interessante Kunstausstellung in Berlin und ich habe drei tolle Werke, die ich unbedingt im Juni lesen möchte.

Unschwer am Titelbild zu erkennen, lese ich momentan lieber kitschige Liebesgeschichten, die in der heutigen Welt spielen. Das ist genau das, was ich im Moment brauche! Und ich möchte euch unbedingt meine drei ausgewählten Bücher vorstellen für den Monat Juni.

Mona Kasten – Save you

Mona Kasten

Bereist im Mai habe ich den ersten Teil der Trilogie gelesen (save me) und musste jetzt direkt mit dem zweiten Teil weitermachen. Mona Kasten hat einen so angenehmen Schreibstil, dass ich die Bücher von ihr einfach so runter lesen kann ohne groß nachzudenken. Ich hatte die Hope-Reihe von ihr auch schon verschlungen. Die Gefühle der Protagonisten sind bei save me sehr gut nachzuvollziehen und die Handlung, auch wenn sie klischeehaft ist, gefällt mir sehr gut. Ich mag die Geschichten von einem Bad Boy und einer Streberin, die sich durch unvorhersehbaren Schicksalen plötzlich kennen lernen und dann zunächst ungewollt miteinander zutun haben. Das entspricht genau dem, was ich gern mag: Abneigung, die sich zu Liebe verwandelt. =) Aber worum geht es im zweiten Teil Save you?

Klappentext:

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so intensive Gefühle wie für James — und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück — als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen, vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen.

Anna Todd – After Passion

Bilder aus dem Film After Passion

After Passion habe ich zwar vor ein paar Jahren schon gelesen, da ich aber den Kinofilm letzten Monat gesehen habe, reizt es mich den ersten und zweiten Teil nochmal zu lesen. Ich weiß nicht wie es euch ging, ich habe ziemlich gemischte Gefühle was den Film angeht. Ich finde Josephine perfekt für die Rolle von Tessa. Sie spielt die Rolle authentisch und super! Was Hero angeht bin ich mir nicht ganz sicher. Ich finde das auch er die Rolle sehr gut gespielt hat und auch als Paar passen sie optisch gut zusammen. Allerdings habe ich mir Hardin noch etwas verruchter und abgefuckter vorgestellt. Er sieht in meinen Augen ein bisschen zu jung und brav aus. Nichtsdestotrotz passt es am Ende ganz gut! Der Film an sich wurde auch gut umgesetzt. Es ist klar, das die Verfilmung nicht an das Buch herankommt. Mit dieser Einstellung war es ok. Meine Freundin kannte das Buch nicht und fand den Film beispielsweise richtig gut. Mir persönlich haben ein paar Szenen aus dem Buch gefehlt. Trotzdem werde ich ihn mir auf DVD für meine Filmsammlung kaufen.

Über den dritten Teil hinaus habe ich es bislang allerdings noch nicht geschafft, da mich die Tessa und Hardin Geschichte und das ganze Hin und Her zwischen den beiden dann doch irgendwann genervt hat. Aber der erste und zweite Teil wurde von mir innerhalb von nur 4 Tagen verschlungen und die Bücher sind ziemlich dicke Schinken. Ich denke das allein sagt schon alles. Ich freue mich sehr, die erotische, dramatische und zerbrechliche Liebesgeschichte von “Hessa” (Hardin + Tessa) noch einmal zu lesen. Worum geht es?

Klappentext:

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. 

Kiera Cass – Selection

Die gesamte Reihe

Auf diese Reihe freue ich mich schon besonders. Ich habe bisher sehr viel Gutes darüber gehört und mag Prinzengeschichten gern. Ich bin sehr gespannt wie die Geschichte umgesetzt wurde. Ich verspreche mir viel Romantik und Herzschmerz. Doch zunächst: worum geht es?

Klappentext:

Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. 
Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?

Wie ihr seht wird mein Juni romantisch und dramatisch. Da ich aktuell an meiner Masterarbeit sitze und dafür sehr viel lesen muss, habe ich mir erstmal nur drei Leseziele gesetzt. Natürlich werde ich auch noch die eine oder andere Rezension zu den Werken schreiben. =) Nächste Woche reise ich nach Berlin für vier Tage und besuche eine gute Freundin von mir, die ich im Bachelor in München kennengelernt habe. Sonntag und Montag gehe ich dann in die Kunstausstellung: “Mantegna und Bellini”. Auch hierüber werde ich einen Post schreiben und berichten. Ich wünsche euch einen tollen Juni!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.