REZENSION: KELLY ORAM – CINDER & ELLA

Kurzbeschreibung:

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

Meinung: Einfach wundervoll!

Die Geschichte von Cinder & Ella muss man einfach ins Herz schließen! Ich habe diese Geschichte verschlungen. Kelly Orams Art zu Schreiben gefiel mir sehr gut: Einfühlsam und trotzdem flüssig. Ich hatte das Verlangen nach jedem Kapitel weiterzulesen.
Es ist kein klassisches Märchen-Retelling und auch keine schablonenhafte Teenieromanze mit stereotypen Charakteren, sondern eine wirklich berührende und tiefer gehende Geschichte. Ich konnte mich sehr schnell in Ellas Lage und ihre Gefühle hineinversetzen. Sie hat eine sehr starke und zugleich verletzliche Persönlichkeit. Sie ist ein Herz- und Kopfmensch und handelt sehr nachvollziehbar. Sie kämpft sich nach ihrem schweren Schicksal Schritt für Schritt (auch mit einigen Rückwärtsschritten) wieder zurück ins Leben und das so emotional, dass man das Gefühl hat es mit ihr gemeinsam zu erleben.
Ihr Kontakt zu ihrem Internetfreund Cinder ist eine wahre Lesefreude: Reichlich Neckereien, Flirts und interessante Austausche. Man fiebert und fühlt mit den beiden mit –> bis zum Schluss!!
Die neue Familie mit ihren arroganten und unfreundlichen Stiefschwestern ist super umgesetzt und erinnert natürlich an die bösen Stiefschwestern aus dem Märchen Cinderella. Jedoch gibt es hier eine tolle Wendung, die ich sehr gelungen finde.

Bewertung:

Ich habe viel gelacht, geschmunzelt und geschluckt während des Lesens. Cinder & Ella ist eine tiefgründige, aber auch humorvolle und natürlich sehr romantische Geschichte, die ich nur empfehlen kann.

5/5 Bücher

2 thoughts on “REZENSION: KELLY ORAM – CINDER & ELLA

  1. Liebe Alisa,
    hach, das Buch ist ja seit einiger Zeit überall zu sehen und irgendwie hat es mich deswegen noch nicht gereizt. Ich kann dir auch nicht sagen wieso… Ich schätze, es lag einfach am Hype. Allerdings muss ich meine Meinung wohl nochmal überdenken, denn das, was du schreibst, klingt ja wirklich richtig, richtig gut und spannend 🙂 Vor allem dass sich die Spannung über das ganze Buch zieht, finde ich super!
    Alles Liebe
    Janika

    1. Hey Janika 🙂
      Ja ich kann es dir wirklich nur empfehlen. Hast du es in der Zwischenzeit schon gelesen? Liebste Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.